Die Wachstumsmentalität - 5 Wege, das Plateau zu überwinden

Die Wachstumsmentalität - 5 Wege, das Plateau zu überwinden 

 

Wenn Du mit etwas Neuem beginnst, kannst Du Deine Fortschritte leicht erkennen. Aber sobald Du ein bestimmtes Fähigkeitsniveau erreicht hast, trittst Du auf der Stelle. Dein Wachstum scheint sich zu verlangsamen und Du hast das Gefühl, zu stagnieren. 

 

Stell Dir vor, Du lernst eine neue Sprache. Gerade am Anfang lernst Du jeden Tag etwas Neues zu sagen. Aber nach ein paar Monaten bist Du Dir nicht mehr sicher, wie Du sprunghaft vorankommen sollst. Es fühlt sich an, als würdest Du Dich nicht verbessern.

 

Man kann bei allem stagnieren - bei der Ernährung, im Beruf, beim Erlernen eines Musikinstruments. Wie kannst Du diese frustrierende Situation überwinden?

 

Zeit für einen Strategiewechsel

Wenn Du auf ein Plateau stößt, sagt Dir das Universum, dass es an der Zeit ist, die Strategie zu ändern. Was bisher funktioniert hat, um das Wachstum anzukurbeln, funktioniert nicht mehr. Um es positiv auszudrücken: Du bist zu gut in dem geworden, was Du tust.

 

Um zu wachsen, müssen wir uns immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Im Moment sind die Herausforderungen nicht anspruchsvoll genug. Das bedeutet, dass Du etwas Neues machen musst. 

 

Vielleicht ist es an der Zeit, Produkte in einer neuen Kategorie einzuführen. Vielleicht hast Du bei Deiner derzeitigen Zielgruppe alles getan, was Du konntest, und es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen. Suche nach neuen Marketingkanälen oder füge eine neue Strategie zu Deinem Mix hinzu. 

 

Suche nach einer Veränderung

Vielleicht hat sich etwas geändert, ohne dass Du es bemerkt hast. Schaue Dir die demografischen Daten, den Umsatz oder die Besucherzahlen des letzten Jahres an. Stelle fest, ob etwas passiert ist, das Dein Geschäft stagnieren lässt. Was kannst Du tun, um dies zu überwinden?

 

Der Grund für Dein Plateau ist vielleicht nicht etwas, das Du selbst tust. Vielleicht hat sich etwas in der Welt oder auf dem Markt geändert, das Dein Wachstum behindert. Welche Änderungen kannst Du vornehmen, um sich den neuen Gegebenheiten anzupassen?

 

Verfolgen Deinen Fortschritt

Vielleicht wächst Du, aber Du siehst es nicht. Es ist leicht zu sehen, wie Du lernst, wenn Du gerade erst anfängst, aber schwieriger, wenn Du besser wirst. Gehe zurück und schaue Dir die Meilensteine an, die Du erreicht hast. Schreibe diese irgendwo auf und verfolge Deine Fortschritte, damit Du Dich daran erinnern kannst, wie weit Du gekommen bist.

 

Lass die Echokammer hinter Dir

Manchmal ist die Stagnation nur eine Frage der Wahrnehmung. Vielleicht bist Du von Menschen umgeben, die Dir auf die Schulter klopfen und Dich ermutigen, aber was Du brauchst, ist ein wenig strenge Kritik und produktives Feedback. Suche Dir Menschen, die auf der nächsten Stufe stehen, auf der Du sein willst, und verbringe etwas Zeit mit ihnen.

 

Übernehme die Wachstumsmentalität

Du kannst Plateauprozesse am besten verhindern und damit umgehen, wenn Du Dir eine Wachstumsmentalität zu eigen machst. Dabei handelt es sich um eine Überzeugung, die den Menschen als dynamisches Wesen betrachtet, das sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt, und nicht als etwas Statisches oder Feststehendes. Sie hilft Dir, die einschränkenden Überzeugungen zu überwinden, die Dich zurückhalten. 


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Sascha Mende

Sascha Mende ist Experte für erfolgreiches Handeln und hat bereits zahlreiche Projekte aufgebaut in denen er sein Wissen unter Beweis gestellt hat. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise und deine Gedanken.

Sichere dir mein kostenloses Buch!

Mit diesem Buch, gibt es keine Ausreden mehr!

UI FunnelBuilder

© Sascha Mende